fbpx

Wien als Modemetropole

Wien als Modemetropole
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

Kann man Wien mittlerweile als Modemetropole sehen? Unserer Meinung nach ein klares JA. Hat Wien vor einigen Jahren noch ein Dasein als Aschenputtel in der internationalen Modeszene gefristet, ist die Kulturhauptstadt mit ihrem Mix aus alt und modern heute in den Blickpunkt des Modelbusiness gerückt. Österreichische und internationale Designer stellen ihre neuesten Kreationen auf der Fashion Week vor.
Die historische Stadt, die früher mehr für ihre kulturellen Leistungen als für die Mode bekannt war, konnte sich in den letzten Jahren durch bekannte Agenturen auch international durchsetzen. Die Spannung zwischen traditioneller Klassik und junger Moderne lässt die neue Designerszene und das Modelbusiness aufblühen. Prominente Besucher, Fans und auch jedes internationale Model sind sich einig, dass Wien von der Modeszene nicht mehr vernachlässigt werden kann.

Wiener Designer erobern auch die internationalen Laufstege

Die ganze Modewelt blickt bei der Vienna Fashion Week auf die jungen Designer, die bei den großen Modehäusern hoch im Kurs stehen. Bereits jetzt sind viele Absolventen der Modeklasse an der Universität für Angewandte Kunst in leitenden Funktionen international tätig. Burberry, Prada, Louis Vuitton und Kenzo sind nur einige Beispiele für eine Karriere, die auf einer Wiener Designerschule gestartet wurde.

Design aus Wien hat auch international einen großen Namen

Heute ist es nicht mehr unbedingt erforderlich, ein Label im Ausland zu gründen, um Erfolg zu haben. Die Kreationen von La Hong, Lena Hoschek, Kids of Diaspora, Kamen.clothing sind nur einige Beispiele für erfolgreiche Wiener Design Labels. Auch der Modedesigner Arthur Arbesser, der nach seiner kreativen Tätigkeit bei Armani und Fay ein eigenes Label ins Leben gerufen hat, hat seine Karriere in der Modehauptstadt gestartet. Denn hier ist es möglich, beeinflusst von klassischen, geraden Linien der Tradition und Moderne eine eigene Sprache in der Modewelt zu entwickeln, ohne von den allgemeinen Trends einvernahmt zu werden.
Die geografische Nähe der Stadt zu den Ländern in Osteuropa ist ebenso inspirierend, wie die kulturelle Geschichte, die von dem Zusammenspiel vieler Völker profitiert hat. Die Designer Claus Tyler und Anelia Peschev sind davon überzeugt, dass vor allem der überschaubare Markt in der Stadt neuen, aufstrebenden Designern große Chancen bietet.

Die Wiener Mode ist bei den Stars und Prominenten beliebt

Die Wiener Mode verkörpert eine besondere Individualität. Internationale Stars, wie Rihanna, Michelle Obama und Kylie Minogue haben österreichischen Kreationen zu ihrem Erfolg verholfen. Zu den Fans von Petar Petrov zählen auch Stars aus Hollywood, wie Anne Hathaway. Prinzessin Eugenie, die Enkelin der Queen, heiratete in einem Hochzeitskleid von Peter Pilotto. Ein Wiener Designer, der auch Rihanna einkleidet.

Die Wiener Modewoche ist für die Besucher und jedes Model etwas Besonderes

Die Wiener Fashion Week hat ein absolutes Alleinstellungsmerkmal. Sie findet nicht nur als Veranstaltung im Wiener Museums Quartier statt, sondern lädt auch zu einem Einkaufserlebnis in die Geschäfte der internationalen Modelabels ein. Aktuelle Kollektionen der Modedesigner können in Pop up Stores und Shopping Areas besichtigt und gekauft werden. Auf der After Show Party der Wiener Modewoche können die neu erworbenen Kreationen von den Prominenten präsentiert werden.
Gerade diese Mischung aus Laufsteg und Einkaufserlebnis ist in der Modewelt einmalig.

Mit ihrer Vielseitigkeit ist die Wiener Modewoche auch für das Modelbusiness interessant

Für eine Karriere als Model sind Auftritte auf den internationalen Laufstegen unbedingt erforderlich. Die Wiener Modewoche bietet auch neuen Models die Möglichkeit, ihren Bekanntheitsgrad zu vergrößern und neue Beziehungen zu internationalen Designern zu knüpfen. Für manche Models hat die Wiener Modewoche schon das Sprungbrett für die Laufstege in Mailand, Paris und London dargestellt.

Die Mode und die Wiener Modehauptstadt sind untrennbar miteinander verbunden

Wer heute auf modernes Mode-Design setzt, kann die Wiener Modewoche nicht mehr links liegen lassen. Gerade hier ist es möglich, aufstrebende Designer, denen noch große internationale Erfolge bevorstehen, kennenzulernen. Die österreichische Modemetropole hat ihren Platz bereits erobert und wird sich auch in Zukunft in der Modewelt behaupten. Und wir von der MODELSCHOOL International, versuchen unseren TeilnehmerInnen, die Model werden wollen, zu helfen, in der Modelbranche durchzustarten.

Kostenloser Infocall

Du willst Model werden, weißt aber nicht wie und wo du anfangen sollst? Wir von der der MODELSCHOOL International bilden seit 2007 Model aus und helfen dir gerne dabei.

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Share on linkedin
MSI Modelschool International

MODELSCHOOL International

Dag-Hammarskjöld-Straße 46
D-34119 Kassel

Mariahilferstraße 27/21
A-1060 Wien

IMPRESSUM

Kontakt

+43 660 1233 224

Mo. bis Fr. von 10 – 18 Uhr

office@modelschool.at

get social