fbpx

Lifestyle eines Models

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

Viele träumen von dem Lifestyle eines Models. Wer möchte nicht schön und berühmt sein und über die internationalen roten Teppiche schreiten. Um wirklich erfolgreich zu sein und in die oberste Liga aufzusteigen, müssen Models einige Dinge bei ihrer Lebensweise beachten.

Das Modelbusiness hat nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Natürlich sind Models viel unterwegs. Sie reisen von Job zu Job. Aber nur selten ist die Zeit, fremde Länder abseits der Laufstege kennenzulernen. Dazu kommen längere Trennungen von der Familie und den Freunden. Nicht einfach für Models, die schon früh mit dem Modelbusiness starten.

Doch nicht alles ist so, wie es in den Casting Shows im Fernsehen dargestellt wird. Vor dem Job ist in den Kulissen nicht Streit und Zickerei, sondern echte Teamarbeit gefragt. Jeder sollte mit jedem klarkommen. Nicht das Model, sondern die Show auf dem Laufsteg muss im Vordergrund stehen.
Auch die Unterbringung erfolgt nicht in glamourösen Hotels. Meistens teilen sich die Models ein Zimmer in einem Hostel und fahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu ihrem Job. Aber der Auftritt auf dem Runway, der Lauf ins Licht mit einem Designerkleid entschädigt für vieles.

Die richtige Ernährung verhilft zu einem perfekten Körper

Schlank oder mager, das ist eine heikle Gratwanderung. In jeder Show werden andere Anforderungen an den Körper des Models gestellt. Da hilft nur Selbstvertrauen und gesunde Ernährung gekoppelt mit viel Bewegung. Auch wenn Models ständig auf ihr Kapital, den Körper achten müssen, ist hungern heute nicht mehr so gefragt wie früher. Eine basische Ernährung, die viel Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und Nüsse enthält ist ideal, um eine schlanke Linie zu erhalten. Fleisch, Milchprodukte, Eier und Alkohol stehen nur sehr selten auf dem Speiseplan. Andere internationale Models schwören auf die Blutgruppendiät, oder ernähren sich vegan. Da der Körper individuell reagiert, muss jedes Model ausprobieren, welche Ernährungsform am besten geeignet ist. Eines gilt für alle Diäten: Zucker ist ein absolutes No-Go.

Sport und viel Bewegung verhelfen zu den idealen Maßen

Sport ist nicht nur für die Fitness des Körpers notwendig. Er entspannt und hilft dem Model, den stressigen Arbeitsalltag auf dem Laufsteg besser zu bewältigen. Yoga und Pilates werden durch Workouts und Ausdauersportarten, wie Jogging oder Radfahren ergänzt. Da das Training regelmäßig erfolgen muss, sollte es auch Spaß machen. Denn ein gesunder Körper ist nur mit einem gesunden Geist möglich. Mehr dazu erfährst du auch in unserem Model werden Onlinekurs.

Wie verläuft ein Tag am Set?

Hat das Model das Casting überstanden und ist für den Job ausgewählt worden, beginnen die Vorbereitungen für die Show. Zusätzlich zu der morgendlichen Beauty Routine muss das Model von einem Visagisten geschminkt werden, um den Vorstellungen des Designers zu entsprechen. Der Kontakt zu Make-up Artists ist wichtig, da diese das Model bei anderen Kunden empfehlen können. Sehr aufregend ist der Zeitpunkt, zu dem die Kleider angezogen werden. Und schon wartet der Runway. Sind nur wenige Models gebucht, muss der Wechsel der Kleider schnell und professionell erfolgen.
Eventuell muss nach dem Run noch eine Abschlussparty des Veranstalters besucht werden. Um selbst mal Modelluft zu schnuppern, kannst du beispielsweise unser Sedcard Shooting buchen, oder an einem 1:1 Modeloaching teilnehmen.

Social Media ist wichtig für die Modelkarriere

Einige Designer suchen Models nicht nur nach dem Aussehen, sondern auch nach der Anzahl der Follower auf Social Media Kanälen aus. Sind Models erfolgreiche Influencer, werden Sie als Zuschauerinnen einer Show für die erste Reihe gebucht. Selbstverständlich müssen sie dabei ein Outfit des Designers tragen. Neben den ständigen Castings, den Shows und Werbeaufnahmen gehört die Präsenz auf Social Media Plattformen zum Alltag eines Models.

Das Gehalt eines Models hängt vom Bekanntheitsgrad ab

Nur wenige Models sind Supermodels mit hohem Gehalt. Ein gut gebuchtes Model verdient durchschnittlich 45.000 bis 55.000 Euro pro Jahr. Anfängerinnen erhalten pro Auftritt 100 Euro, Models mit Erfahrung verdienen bis zu 1200 Euro pro Show. Mehr dazu ebenfalls in unserem Online Videokurs.

Kostenloser Infocall

Du willst Model werden, weißt aber nicht wie und wo du anfangen sollst? Wir von der der MODELSCHOOL International bilden seit 2007 Model aus und helfen dir gerne dabei.

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Share on linkedin
MSI Modelschool International

MODELSCHOOL International

Dag-Hammarskjöld-Straße 46
D-34119 Kassel

Mariahilferstraße 27/21
A-1060 Wien

IMPRESSUM

Kontakt

+43 660 1233 224

Mo. bis Fr. von 10 – 18 Uhr

office@modelschool.at

get social